PEG/PPG

Was sind PEG/PPG?

Polyethylenglycole (PEG) und Polypropylenglycole (PPG) sind Feuchthaltemittel (sie helfen, Feuchtigkeit zu bewahren) oder Emulgatoren, die in vielen Kosmetika enthalten sind.

¿Qué son los PEG/PPG?

Man findet sie in den Inhaltsstofflisten unserer Produkte unter Bezeichnungen, die mit PEG- oder PPG- beginnen.

Woher kommen sie?

PEG und PPG sind synthetische Inhaltsstoffe.

Wofür werden sie verwendet?

¿Para qué se utilizan?
  • Sie werden hauptsächlich als Emulgatoren und Filmbildner verwendet, damit Inhaltsstoffe homogen gemischt werden können, die sonst nicht mischbar wären (Wasser und Öl).

  • Sie werden auch als Texturgeber verwendet

Warum werden sie in Frage gestellt?

Es wird behauptet, sie seien krebserregend, toxisch für Leber und Nieren und sie könnten Allergien verursachen.  Man wirft Ihnen auch vor, giftig für die Umwelt zu sein. 
 
Fakten:

●    PEGs werden sowohl im medizinischen Bereich als auch in der Kosmetik bereits seit Jahrzehnten sicher verwendet.  

●    Nach allgemeiner Auffassung von Wissenschaftlern und Gesundheitsbehörden sind PEG gut hautverträglich: Sie haben in den von uns eingesetzten Konzentrationen kein Potential, allergische Reaktionen hervorzurufen. Werden sie rein verwendet, können PEG hautreizend sein. Eingesetzt in niedriger Konzentration, stellen sie jedoch kein Risiko dar.  

●    Sie sind nicht giftig für die Umwelt, obwohl sie nicht biologisch abbaubar sind. 

Warum und wie verwenden wir sie?

  • PEG und PPG ermöglichen uns die Herstellung von Produkten mit einer Vielzahl von Texturen. Dadurch kann für jeden Hauttyp die geeignete Sensorik angeboten werden.

  • Wir arbeiten kontinuierlich gemeinsam mit unseren Rohstofflieferanten daran, den Herstellungsprozess und seine Auswirkung auf die Umwelt zu verbessern.

Weitere Inhaltsstoffe