Einblick in unsere Produkte

Sheabutter

Was ist Sheabutter?

Sheabutter ist eine Pflanzenbutter mit hohem Gehalt an Fettsäuren (85 - 90%), wie Omega 6 und 9, Vitamin E und spezifischen Fetten,  z.B. Phytosterine.

Man findet Sheabutter in den Inhaltsstofflisten unserer Produkte unter den Bezeichnungen: „Butyrospermum parkii (shea) butter /  butyrospermum parkii butter“  

Woher kommt sie?

Sheabutter wird aus der Frucht des Karité-Baums gewonnen, auch Butterbaum genannt, der vor allem in den bewaldeten Steppen von West-, Zentral- und Ostafrika heimisch ist.   Sein Name bedeutet „Leben“ auf Mandinka.

Von L‘Oréal verwendete Sheabutter kommt aus den bewaldeten Steppen Burkina Fasos.  Die Karité-Frucht wird von den Frauen zwischen Mai und August von Hand gepflückt und gewaschen, bevor das Fruchtfleisch entfernt und der Kern freigelegt wird.  Dieser wird gebrüht und geschält, um die Karité-Nuss zu erhalten.  Bei dem schonenden mechanischen Extraktionsverfahren werden die Eigenschaften der Sheabutter bewahrt.  Der bei der Extraktion entstehende Abfall wird als Brennstoff in der Fabrik unseres Lieferanten in Burkina Faso wiederverwendet, was die Energiebilanz des Extraktionsverfahrens optimiert.  

Wofür wird sie verwendet?

Sheabutter wird in der traditionellen afrikanischen Küche eingesetzt, sowie bei der Herstellung von Schokolade und Süßwaren.

Etwa 5% der Weltproduktion sind für die Kosmetikindustrie bestimmt.

Dort wird Sheabutter aufgrund ihrer wohltuenden Wirkung auf Haut und Haar verarbeitet.


Traditionellerweise massieren afrikanische Frauen ihre Säuglinge mit Sheabutter und schwangere Frauen verwenden sie um die Haut ihres Bauchs zu pflegen und mit Feuchtigkeit zu versorgen.

  • Pflegestoff für die Haut

  • Reparierend

  • Beruhigend

Welche Vorteile hat sie?

Die pflegende, heilende und beruhigende Wirkung von Sheabutter ist bekannt, zudem erhöht sie die Geschmeidigkeit.

Sie wird benutzt als Pflegestoff für trockene bis sehr trockene Haut und trockenes bis sehr trockenes Haar.  

Fakten 

  • Dank ihres natürlichen Gehaltes an pflegenden Lipiden optimiert Sheabutter die Wasserresistenz bei sprödem Haar.  So trägt sie zum Schutz der Haarfaser bei.  Diese Wirkung wurde bewiesen, indem man Sheabutter auf Strähnen strapazierten Haares aufgetragen hat.
     
  • Die wohltuende Wirkung von Sheabutter auf die Haut ist bekannt.  Sie wirkt pflegend und stärkt die Hautschutzbarriere auch bei äußerst trockener Haut.  Dank ihres hohen Vitamingehaltes lässt sie die Haut frisch erstrahlen.
  • Bestimmten Inhaltsstoffen verdankt Sheabutter  wahrscheinlich eine beruhigende Wirkung. Mehr erfahren Sie hier

Warum und wie verwenden wir Sheabutter?

Text block 5

Im Rahmen unseres Programmes für nachhaltige Entwicklung haben wir in Partnerschaft mit Gemeinschaften in Burkina Faso eine nachhaltige Beschaffungskette eingerichtet. Dank dieses Programmes zur Optimierung der Kariténuss-Ernte konnten die Lebensbedingungen der Frauen in Burkina Faso verbessert werden.  Seit 2014 kommt unsere Sheabutter aus diesem Programm zur nachhaltigen Beschaffung, das 2019 von 42 000 Frauen genutzt wurde.  Die gesamte 2019 von der Gruppe erstandene Sheabutter wurde nach der Norm für fairen Handel Fair for Life zertifiziert.   Diese Initiative gehört in den Rahmen unseres Programmes „Solidarity Sourcing“ für nachhaltige Beschaffung weltweit, das auf Unternehmen zurückgreift, welche Mitarbeiter aus wirtschaftlich benachteiligten Gemeinschaften einstellen.  

Sheabutter zählt heute zu den 10 von uns am meisten benutzten pflanzlichen Rohstoffen.  Wir benutzen sie in fast 1700 Produkten, in der Haar-, Gesichts- und Körperpflege, in Make-up, in Balsam und Lippenstiften.  Man findet sie als Inhaltsstoff in unseren Produkten mit reicher Textur für trockene bis sehr trockene Haut, wie z.B. Balsam, Nachtcremes oder Augencremes.  Wegen ihrer pflegenden Eigenschaften benutzen wir sie auch in Pflegeprodukten für sehr trockenes oder lockiges Haar. 

Mehr erfahren

Wirkstoffe

Wirkstoffe sind Inhaltsstoffe, deren Wirksamkeit auf die Haut und das Haar in verschiedenen Untersuchungen bewiesen wurde. Sie können natürlichen oder synthetischen Ursprungs sein.

  • Alkohol in der Kosmetikprodukten

    Mehr sehen
  • Aluminiumsalze

    Mehr sehen
  • Arganöl

    Mehr sehen
  • Ätherische Öle

    Mehr sehen
  • Glycerin

    Mehr sehen
  • Honig

    Mehr sehen
  • Hyaluronsäure

    Mehr sehen
  • Kokosöl

    Mehr sehen
  • Mica

    Mehr sehen
  • Mineralöle

    Mehr sehen
  • Nanopartikel

    Mehr sehen
  • Palmöl

    Mehr sehen
  • Panthenol

    Mehr sehen
  • Retinol

    Mehr sehen
  • Silikone

    Mehr sehen
  • Talk

    Mehr sehen