header

Einblick in unsere Produkte

Mineralöle

Was sind Mineralöle?

Mineralöle sind Fette fossilen Ursprungs, die farblos, geruchlos und geschmacksneutral sind und verschiedene Formen annehmen können (Öle, Gele, Pasten...). Die bekanntesten Mineralöle sind Vaseline und Paraffinöl.

Man findet sie in den Inhaltsstofflisten unserer Produkte unter den Bezeichnungen „mineral oil“, „paraffinum liquidum“, „petrolatum“, „cera microcristallina“, "microcrystalline wax", „ozokerite“, „ceresine isoparaffin“, „paraffin“ und „synthetic wax“.

Woher kommen sie?

Bol rempli d'huile minérale

Es gibt zwei Arten von Mineralölen: Synthetische Mineralöle, die schon bei der Herstellung vollkommen rein sind, und raffinierte Mineralöle aus der Petrochemie. Letztere werden durch die Reinigung fossiler Stoffe wie Kohle, Erdöl oder Erdgas gewonnen.

Bouteille et flacon de laboratoire

Die Mineralöle, die wir in unseren Kosmetika verwenden, entsprechen pharmazeutischer Qualität und sind daher sehr rein.

Wofür werden sie verwendet?

Mineralöle werden in Haut- und Haarpflegeprodukten sowie in Lippenstiften aufgrund ihrer vielen positiven Eigenschaften verwendet. Sie schützen die Haut vor Austrocknung. Sie sind sehr gut für die Gesichtsreinigung und das Entfernen von Make-up geeignet. Sie verbessern die Qualität der Textur.

  • Feuchtigkeitsversorgung

  • Make-up entfernen

  • Texturgebend

Warum werden sie in Frage gestellt?

Die Qualität von Mineralölen kann wegen möglicherweise enthaltener Verunreinigungen sowie polyzyklischer aromatischer Verbindungen, die krebserregend sind, in Frage gestellt werden.  
Es wird behauptet, sie seien in kosmetischen Produkten komedogen und okklusiv (die Poren verstopfend).                                                       

Mineralölen, die fossilen Ursprungs sind, wird aus ökologischer Sicht vorgeworfen, nach ihrer Verwendung als biologisch nicht abbaubare Stoffe die Umwelt zu belasten. Außerdem sei ihr Einsatz mit der Erschöpfung natürlicher Ressourcen verbunden. 
Mineralöle werden außerdem regelmäßig mit Pflanzenölen verglichen, die aufgrund ihrer Erneuerbarkeit als umweltfreundlicher angesehen werden. 

 
Die Fakten:  

  • Mineralöle werden seit mehr als 100 Jahren sicher für Kosmetika verwendet. Sie sind gut hautverträglich und wurden nicht mit Allergien in Verbindung gebracht, weshalb sie auch für sensible und empfindliche Haut geeignet sind.
     
  • Das Mineralöl, das wir verwenden, ist von Lebensmittel- und pharmazeutischer Qualität. Wir garantieren somit ein Minimum an polyzyklischen aromatischen Verbindungen.
     
  • Wir arbeiten grundsätzlich kontinuierlich daran, die Umweltauswirkungen unserer Produkte zu verbessern. 

Warum und wie verwenden wir sie?

Text block 5

Die Mineralöle, die wir verwenden, sind vom Gesetzgeber zugelassen und erfüllen darüber hinaus die höchsten Standards in Bezug auf Reinheit, Qualität und Sicherheit.

Wir verwenden nur qualitativ hochwertige Mineralöle von Lebensmittel- oder pharmazeutischer Qualität und garantieren so deren Reinheit und absolute Sicherheit für die Haut.

Sie sind auch bei Raumtemperatur stabil und verderben nicht. Ihre Eigenschaften ergänzen die von Pflanzenölen.

Mineral- und Pflanzenöle haben jeweils spezifische Eigenschaften, die es ermöglichen, sie je nach gewünschter Wirkung einzusetzen. Sie sind daher nicht austauschbar.

Mehr erfahren

Wirkstoffe

Wirkstoffe sind Inhaltsstoffe, deren Wirksamkeit auf die Haut und das Haar in verschiedenen Untersuchungen bewiesen wurde. Sie können natürlichen oder synthetischen Ursprungs sein.

  • Alkohol in der Kosmetikprodukten

    Mehr sehen
  • Aluminiumsalze

    Mehr sehen
  • Arganöl

    Mehr sehen
  • Ätherische Öle

    Mehr sehen
  • Glycerin

    Mehr sehen
  • Honig

    Mehr sehen
  • Hyaluronsäure

    Mehr sehen
  • Kokosöl

    Mehr sehen
  • Mica

    Mehr sehen
  • Nanopartikel

    Mehr sehen
  • Palmöl

    Mehr sehen
  • Panthenol

    Mehr sehen
  • Retinol

    Mehr sehen
  • Sheabutter

    Mehr sehen
  • Silikone

    Mehr sehen
  • Talk

    Mehr sehen