Die Haarfarbstoffe PPD und PTD

Die Farbstoffe PPD und PTD werden üblicherweise in dauerhaften Oxidationshaarfarben in der Kosmetik eingesetzt. Eric Bone, Internationaler Direktor für nachhaltige Entwicklung der Forschungslabors für Haarprodukte der L'Oréal-Gruppe erklärt, dass bei Einhaltung der Anwendungshinweise, die wir für solche Produkte empfehlen (Allergieverdachtstest 48 Stunden vor jeder Anwendung) die Verwendung dieser Farbstoffe in einem Colorationsprodukt kein Risiko für die Gesundheit von Verbraucherinnen und Verbrauchern darstellt.

Entdecken

Aktuelle Informationen

Hier finden Sie kürzlich veröffentlichte Beiträge

  • Mexoryl®  XL

    Mehr sehen
  • Mexoryl® SX

    Mehr sehen
  • Unser Ecodesign-Ansatz

  • Unser Engagement für die Umwelt

  • Rezepturen, die die aquatische Umwelt besser schützen

  • Netlock, unsere Technologie für einen wirksameren Sonnenschutz

  • Die CMR-Klassifizierung

  • Spuren von Verunreinigungen und Schadstoffen

  • Die Vorstellungen von natürlich und chemisch, Durcheinander von Gattungen!

  • Was sind Siegel und wozu braucht man sie?

  • Vitamin C

    Mehr sehen
  • Hanf

    Mehr sehen
  • Avocadoöl

    Mehr sehen
  • Aloe vera

    Mehr sehen
  • Salicylsäure

    Mehr sehen
  • Milchsäure

    Mehr sehen
  • Sulfate

    Mehr sehen
  • Babys, Kinder und schwangere Frauen, besondere Anforderungen

  • Die Rezeptur unserer Produkte: unser Know-how

  • Die Sicherheit unserer Produkte: unsere absolute Priorität

  • Sheabutter

    Mehr sehen
  • Hyaluronsäure

    Mehr sehen
  • Arganöl

    Mehr sehen
  • Interview

    Sonnenschutzprodukte: Verfahren zur Sicherheitsbewertung

  • Interview

    Weshalb verwendt man Nanopartikel?

  • Silikone

    Mehr sehen
  • Palmöl

    Mehr sehen