Einblick in unsere Produkte

Die Vorstellungen von natürlich und chemisch, Durcheinander von Gattungen!

chrono Wiedergabezeit : 0 min.

Natürlich und chemisch sind zwei Begriffe, die allgemein als entgegengesetzt verstanden werden. Natürlich gilt häufig als etwas Gesundes, während chemisch in Beziehung gesetzt wird mit etwas Gefährlichem für die Gesundheit oder für die Umwelt. Dabei ist alles Leben Chemie, alle Materie, alle Stoffe sind chemisch! Natürliches macht davon keine Ausnahme. Denn ein Inhaltsstoff - egal ob er natürlich ist oder nicht - besteht aus einem oder mehreren Molekülen mit einer chemischen Bezeichnung. Zum Beispiel ist Vitamin C Ascorbinsäure, Tafelsalz ist Natriumchlorid und Tafelessig ist Essigsäure.

Was unterscheidet Natürliches, einen natürlichen Inhaltsstoff und einen Inhaltsstoff natürlichen Ursprungs?

Natürlich ist das, was man unverändert in der Natur findet: auf der Erde, im Boden oder in den Ozeanen. Oder das, was direkt aus Pflanzen und Mineralien, Tieren oder aus Mikroben gewonnen wird.

Ein natürlicher Inhaltsstoff ist eine chemische Verbindung aus dem Pflanzenreich, aus Mineralien oder von Tieren und Mikroben abstammend. Durch physikalische Extraktionsverfahren (zum Beispiel Pressung) wird er ohne irgendeine Veränderung seiner Bestandteile gewonnen. Das trifft zum Beispiel auf Sonnenblumenöl oder auf Olivenöl zu. Beide Öle werden häufig in Kosmetikprodukten eingesetzt.

Anders als ein natürlicher Inhaltsstoff hat ein Inhaltsstoff natürlichen Ursprungs eine Veränderung seiner Bestandteile erfahren. Diese Veränderungen basieren auf den Prinzipien der Grünen Chemie. Das hießt, beim Transformationsprozess wird die Umwelt geschont. Es wird mit einem Minimum an Energie und Lösemitteln gearbeitet und es entsteht ein Minimum an Abfall. Zum Beispiel wird Pro-Xylane, ein Anti-Aging Inhaltsstoff in unseren Kosmetikprodukten, nach diesen Prinzipien aus Buchenholz gewonnen.

 

Die Vorstellungen von natürlich und chemisch, Durcheinander von Gattungen!

Was ist Chemie und was ist ein als ""chemisch"" bezeichneter Inhaltsstoff?

Chemie ist die Wissenschaft, die Struktur, Eigenschaften und Umwandlungen von Materie untersucht. Sie besteht aus verschiedenen Teildisziplinen wie Organische Chemie, Anorganische Chemie, Physikalische Chemie oder Umweltchemie. Zum Beispiel beschäftigt sich die Organische Chemie mit der Chemie von Kohlenstoff und seinen Verbindungen.

Ein Inhaltsstoff, der gemeinhin als ""chemisch"" bezeichnet wird, wird durch Synthese hergestellt. Syntheseverfahren ermöglichen die Kontrolle über die Reinheit eines Inhaltsstoffes. Bei einem natürlichen Inhaltsstoff, der keine Umwandlung erfährt, sind größere Unterschiede hinsichtlich seiner Zusammensetzung, der Farbe oder des Geruch möglich.

Die Kosmetikindustrie bedient sich der Chemie, um aktive Moleküle herzustellen, deren Verfügbarkeit in der Natur erschöpft sind oder die nur in geringen Mengen in der Natur verfügbar sind. Dazu gehören Vanille oder Vitamin C. Diese synthetisch hergestellten Inhaltsstoffe können pflanzlichen, mineralischen oder fossilen Ursprungs sein (aus Rohöl und seinen Derivaten). Sie haben daher größere chemische Umwandlungen erfahren als Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs.

Die Verwendung von Inhaltsstoffen, die durch chemische Verfahren verändert wurden, kann Biodiversität erhalten. Denn auf diese Art wird chemisch ein natürliches Molekül dupliziert, ohne seine Quelle auszubeuten. Das trifft häuftig auf Inhaltsstoffe von Parfüms zu.

Synthetischer oder natürlicher Inhaltsstoff: Ist einer sicherer als der andere?

Chemie ist üblicherweise mit der Vorstellung von etwas Künstlichem oder Synthetischem verbunden. Diese Assoziation verstärkt die Auffassung: Das Chemische sei schädlich, während das Natürliche gut sei! Diese Behauptung ist vollkommen falsch. Das Natürliche ist kein Synonym für Gesundheit oder Sicherheit. Im Gegenteil. Denn die gefährlichsten Gifte findet man in der Natur, beispielsweise Gifte von Tieren, den Fingerhut oder den Schierling (giftige Pflanzen). Die chemische Umwandlung einer Materie ermöglicht eine bessere Kontrolle ihrer Qualität, eine bessere Reproduzierbarkeit und dadurch die Begrenzung von Verunreinigungen. In der Natur verändert sich die Qualität von Inhaltsstoffen mit dem Klima, den umliegenden Feldern oder auch den dort vorkommenden Verunreinigungen.

Die Dosis macht das Gift, das ist in der Wissenschaft gut bekannt. Wie alle Arten von Inhaltsstoffen kann ein natürlicher Inhaltsstoff wie Zucker oder Salz gefährlich werden, wenn er in ungeeigneten Mengen verwendet wird. Alle unsere Produkte, egal ob sie natürliche Inhaltsstoffe oder nicht enthalten, werden einer strengen Sicherheitsbewertung bezüglich ihrer Sicherheit für Mensch und Umwelt unterzogen. Dabei werden auch die Anwendungsbedingungen berücksichtigt: Art der Verwendung, Häufigkeit und Konzentration der Inhaltsstoffe.

Unsere Verpflichtung

Wir bei L'Oréal haben uns dazu verpflichtet, die Biodiversität und die Wahrung von Ressourcen zu achten. Ob natürlich oder chemisch - für den Schutz des Planeten ist die Verwendung von erneuerbaren Inhaltsstoffen von großer Bedeutung. Die Mehrzahl unserer Rohstoffe basiert auf erneuerbaren Quellen und sind großteils pflanzlichen Ursprungs. Wir sehen Biodiversität als eine unverzichtbare Quelle der Innovation an. Wir verpflichten uns daher, Inhaltsstoffe nachhaltig und verantwortungsvoll zu beziehen. Von heute an bis zum Jahr 2030 werden 95% der Inhaltsstoffe in unseren Produkten aus erneuerbaren pflanzlichen Quellen oder von in großen Mengen vorhandenen Mineralien stammen.

Entdecken

Aktuelle Informationen

Hier finden Sie kürzlich veröffentlichte Beiträge

  • Unser Ecodesign-Ansatz

  • Unser Engagement für die Umwelt

  • Rezepturen, die die aquatische Umwelt besser schützen

  • Netlock, unsere Technologie für einen wirksameren Sonnenschutz

  • Die CMR-Klassifizierung

  • Spuren von Verunreinigungen und Schadstoffen

  • Die Vorstellungen von natürlich und chemisch, Durcheinander von Gattungen!

  • Was sind Siegel und wozu braucht man sie?

  • Babys, Kinder und schwangere Frauen, besondere Anforderungen

  • Beauty Apps

  • Die Rezeptur unserer Produkte: unser Know-how

  • Endokrine Disruptoren

  • Die Sicherheit unserer Produkte: unsere absolute Priorität

  • Qualität steht im Mittelpunkt unserer Produkte

  • Schwermetalle

  • Unsere alternativen Methoden zu Tierversuchen

  • Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften für Kosmetikprodukte