Einblick in unsere Produkte

Parfüms und ihre Zusammensetzung

Was sind Parfüms und ihre Inhaltsstoffe?

Parfüms sind Duftkompositionen, deren Zusammenstellung den einzigartigen Sachverstand des Parfümeurs benötigt. Diese Duftkompositionen sind Mischungen aus verschiedenen Duftstoffen. Sie sind einzigartig und nicht durch das Recht auf geistiges Eigentum gesichert wie Patente. Daher sind sie allein durch das Rezepturgeheimnis des Parfümeurs geschützt.

Bei Kosmetikprodukten ist der Zusatz eines Parfüms als Bestandteil in der Liste der Inhaltsstoffe unter dem Namen „PARFUM“ aufgeführt. Da die Zusammensetzung des Parfüms dem Rezepturgeheimnis des Parfümeurs unterliegt, findet man lediglich im Parfüm enthaltene potentielle Allergene auf der Liste der Inhaltsstoffe. So werden auf diese Stoffe sensibilisierte Verbraucher darüber informiert, dass diese Allergene enthalten sind. In Parfums enthaltene Allergene können synthetische oder natürliche Stoffe sein. Man findet diese Inhaltsstoffe auch in ätherischen Ölen.

Wie werden sie hergestellt?

Diese Inhaltsstoffe werden auf zwei Arten gewonnen
-    entweder durch Synthese
-    oder aus natürlichen Inhaltsstoffen

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden synthetische Inhaltsstoffe hergestellt und revolutionierten die Parfümbranche. Die Palette an Inhaltsstoffen vervierfachte sich und ermöglichte der Parfümproduktion, neue Duftgebiete zu erschließen und sich damit neu zu erfinden.
Ohne synthetische Stoffe in der Zusammensetzung eines Parfüms ist es zum Beispiel unmöglich, manche Düfte frischer Blumen, wie Flieder, Maiglöckchen oder Jasmin zu reproduzieren... Diese Blüten bleiben nämlich „stumm“, wenn man sie zu destillieren oder ihren Duft zu extrahieren versucht.

Weshalb werden sie verwendet?

Welche Rolle Gerüche in sozialen Beziehungen und für das Wohlbefinden spielen, ist seit Jahrtausenden bekannt. Duftstoffe sind in Parfüms, Eau de Toilette und Eau de Cologne enthalten. Sie tragen auch zum Dufterlebnis anderer Kosmetikprodukte bei (Pflege, Make-up, Duschgel usw.) und beeinflussen somit die Gesamtwirkung dieser Produkte.

  • Wohlbefinden

  • Parfüm in den Produkten

Weshalb werden sie in Frage gestellt?

Einigen Parfüms oder ihren Inhaltsstoffen – egal ob natürlich oder synthetisch – wird nachgesagt, dass sie Allergien auslösen können. Bei anderen besteht der Verdacht, dass gewisse Substanzen, die sie enthalten, reproduktionstoxisch sind und als endokrine Disruptoren wirken.
Bei wieder anderen wurde festgestellt, dass sie in der Umwelt persistent sind.

Die Fakten:

  • Die Inhaltsstoffe von Parfüms werden einer Risikobewertung durch die IFRA unterzogen. Diese Organisation erfasst mit Hilfe einer bewährten (zu übersetzen: robuste) Methode den Prozentsatz der Verwendung jedes einzelnen Inhaltsstoffes pro Produktkategorie. Auch in der europäischen Kosmetikverordnung werden Inhaltsstoffe von Parfüms gesetzlich geregelt.
     
  • Die Duftkompositionen erfahren eine erste Sicherheitsbewertung durch den Lieferanten. Dann müssen sie gewisse Auflagen von L’Oréal erfüllen, die strenger als die Anforderungen internationaler Vorschriften sein können. Unsere Sicherheitsbewertung berücksichtigt die Kumulativwirkung der Inhaltsstoffe von Parfüms, die in jeder Art von Kosmetikprodukt vorhanden sein können, und die Exposition entspricht dabei den Gebrauchsbedingungen: Häufigkeit und Anwendungsgebiet. Bei Kosmetikprodukten (außer Eau de Toilette) ist der Parfümanteil sehr gering, er beträgt selten mehr als 1%. Diese doppelte Bewertung durch den Lieferanten und unsere Toxikologen gewährleistet den sicheren Gebrauch der Produkte und verringert das Risiko von Allergien.
     
  • Durch neuere Studien wurden einige Inhaltsstoffe von Parfüms Listen mit potenziellen endokrinen Disruptoren hinzugefügt. Laut Definition der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind Duftstoffe keine endokrinen Disruptoren.

Wie werden sie in unseren Produkten verwendet?

Text block 5

Wir verwenden Duftstoffe zur Herstellung von Parfüm, Eau de Toilette und Eau de Cologne. Das Duftkonzentrat kann bei diesen Produkten bis zu 25% betragen.

Wir verwenden Duftstoffe auch zur Parfümierung anderer Kosmetikprodukte. Hautpflegeprodukte enthalten beispielsweise zwischen 0,1 und 0,5% Duftkonzentrat und Haarprodukte 1%.

Die Parfüms, die wir in unseren Produkten für Babys, Kinder und Personen mit atopischer Haut verwenden, sind eigens so formuliert, dass sie Allergierisiken verringern.

Wir arbeiten an der Entwicklung nachhaltigerer Parfüms, die die Umwelt weniger stark beeinflussen. 

Mehr erfahren

Duftstoffe

Duftstoffe sind komplexe Mischungen natürlicher oder synthetischer Substanzen, die zahlreichen Produkten hinzugefügt werden, um ihnen einen angenehmen Geruch zu verleihen.

  • Allergene

    Mehr sehen